Herzlich willkommen

Praxis für Strahlentherapie

Dr. med. Klaus Plitt, Dr. med. Gabriele Lubinski-de Lange, Dr. Regina Brinkmann
Tel: 05251 69 90 48 0 Fax: 05251 69 90 48 9

Sprechstunde:
Montag bis Donnerstag 08:00 - 16:00 Uhr

Freitag 08:00 - 15:00 Uhr

Praxis für Nuklearmedizin

Dr. med Fonyuy Nyuyki
Tel: 05251 69 90 48 0 Fax: 05251 69 90 48 9

Sprechstunde:
Montag bis Donnerstag 08:00 - 16:00 Uhr
Freitag 08:00 - 15:00 Uhr

 

Praxis für Urologie

Dr. med. Elena Keberle
Tel: 05251 69 90 48 5 Fax: 05251 69 90 48 8

Sprechstunde:
Dienstag 09:00 - 16:00 Uhr
Mittwoch, Donnerstag, Freitag 09:00 - 13:00 Uhr

Anfahrt

Alle Infos zu Ihrer Anreise, Parkmöglichkeiten etc. finden Sie hier.

Die MVZ Praxen befinden sich im Gebäudes des Brüderkrankenhauses, Husener Str. 46, 33098 Paderborn

 

Leben! Das Magazin der BBT-Gruppe

Arbeiten am Herz

Faustgrosses Kraftpaket

Läuft der „Motor des Lebens“ nicht mehr rund, liegt womöglich eine koronare Herzkrankheit, kurz KHK, vor. Zwar sinken Neuerkrankungsrate und Sterblichkeit seit Jahren, doch führen Herz-Kreislauf-Erkrankungen die Liste der häufigsten Todesursachen weiter an. Bis zu Komplikationen wie einem potenziell tödlichen Infarkt muss es jedoch nicht kommen.

Dr. Andreas Zaruchas

Pollen im Anflug!

Viele Deutsche, egal ob Kind oder  Erwachsener, haben ihn, viele kennen ihn: Heuschnupfen. Allergisch gegen Heu ist aber niemand, sondern gegen Pollen, winzige Blütenstaubteilchen von Bäumen, Gräsern und Sträuchern. Was es mit Allergien auf sich hat, erklärt Dr. Andreas Zaruchas aus dem Brüderkrankenhaus St. Josef Paderborn.

Leben! bestellen

Leben! Das Magazin der BBT-Gruppe für Gesundheit und Soziales richtet sich an alle, denen ihre Gesundheit am Herzen liegt, die sich für neue Entwicklungen in der Medizin genauso interessieren wie für Geschichten, die das Leben schreibt. Leben! erscheint vierteljährlich. Sie können es kostenfrei abonnieren. Außerdem liegt das Magazin in den BBT-Einrichtungen sowie in Arztpraxen und Apotheken zum Mitnehmen aus.

Artikel finden

Lavendel

Es muss nicht immer ein Medikament sein

Wenn wir krank sind, fragen wir oftmals Oma oder Mama um Rat. Sie haben meistens einen Vorschlag, durch den wir uns besser fühlen. Auch im Krankenhaus muss es nicht immer ein Medikament sein. Viele komplementärmedizinische  Therapien ergänzen die Behandlung und schaffen Linderung, indem sie Körper, Seele und Geist einbeziehen. Vier Experten stellen verschiedene
Methoden vor.

 
 
Dr. Albert-Peter Rethmann

Alexa, was fehlt mir?

Sind Sie auch smart? Eine kurze Aufforderung an Alexa und das Licht im Wohnzimmer leuchtet. Oder  stellen Sie allmorgendlich die Frage: „Okay, Google, wie wird das Wetter?“ Künstliche Intelligenz macht uns das Leben ein Stück bequemer. Auch im Gesundheitswesen ist die digitale Transformation längst angekommen.
Ein Kommentar von BBT-Geschäftsführer Dr. Albert-Peter Rethmann.

Die Reihe "Entschieden für Menschen" zum Jubiläumsjahr

2019 feiern der Orden der Barmherzigen Brüder von Maria-Hilf und die BBT-Gruppe gemeinsam in einem Jubiläumsjahr den 200. Geburtstag des Ordensgründers, des seligen Bruders Peter Friedhofen. Dabei geht es nicht nur um einen Rückblick: Was bedeutet es heute, in der Tradition Peter Friedhofens zu arbeiten? Entschieden für Menschen trat der Ordensmann im 19. Jahrhundert sein Werk an, wozu heute mehr als 80 Einrichtungen zählen. Mehr als 12.000  Mitarbeitende stehen als Dienstgemeinschaft in seiner Nachfolge. „Leben!“ stellt in diesem Jahr in jeder Ausgabe Menschen vor, die diese Leitidee Tag für Tag in ihrem Beruf umsetzen

Madlin Hexel

Die Zukunft beginnt jetzt

Beim Bau eines neuen Krankenhauses muss bedacht werden, wie die Krankenversorgung in 20 bis 30 Jahren aussehen könnte. Lange bevor der erste Grundriss gezeichnet wird, beginnen die Planungen. Madlin Hexel begleitet solche Prozesse und bringt Ärzte, Pflegepersonal, Techniker sowie andere Experten
zusammen. Gesucht sind Ideen zur bestmöglichen Versorgung von Patienten – heute und im Krankenhaus der Zukunft.

Lotsen in der Welt der Arzneien

Wenn Menschen mehrere Medikamente gleichzeitig nehmen oder die Dosis nicht stimmt, kann es zu unerwünschten Arzneimittelwirkungen kommen – Hunderttausende sind jährlich davon betroffen. Chefapotheker Burkhard Backhaus und sein Team vom paderlog Zentrum für Krankenhauslogistik und Klinische Pharmazie setzen sich dafür ein, solche Ereignisse zu vermeiden und die Behandlung mit Arzneimitteln zu verbessern. 

 
 
Superfood – wirklich super?

Superfood – wirklich super?

Camu-Camu, Chia-Samen, Quinoa: Exotisches „Superfood“ ist längst in den Supermarktregalen angekommen. Ernährungsexpertin Sabine Wecker hat die „Super-Lebensmittel“ untersucht.

 
Wege aus der Sucht

Wege aus der Sucht

Hasch, Speed, Crystal Meth oder Koma-Saufen: Welche Wege in die Sucht und wieder heraus führen, schildern zwei Experten der Barmherzigen Brüder Saffig im Interview.

 
 
 
 
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen